Das Land erweitert seine Teststrategie an Schulen. Nach den Osterferien stehen für Beschäftigte und Schülerinnen und Schüler anlasslose Schnelltestmöglichkeiten zur Verfügung. Ab dem 19. April ist in Stadt- und Landkreisen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 ein negatives Testergebnis Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht.

Quelle: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/erweiterte-teststrategie-an-schulen/

Corona-Negatif-Testung als Voraussetzung für Präsenzunterricht